Schulsanitätsdienst der CBS- Mayen

Seit September 2013 gibt es einen Schulsanitätsdienst an der Carl-Burger-Schule in Mayen. Die Schülerinnen und Schüler werden speziell für kleinere und größere Notfälle in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Roten Kreuz zu Ersthelfern ausgebildet. Finazielle Unterstützung erhält der Schulsanitätsdienst für diese Schulungen von der Kreissparkasse Mayen.

foto-2

Die Hauptaufgabe des Schulsanitätsdienstes besteht darin, bei Schulunfällen und akuten Erkrankungen Erste Hilfe zu leisten. Zusätzlich sind die Schulsanitäter an der Unfallverhütung der Schule beteiligt und können über spezielle Diensthandys jeder Zeit zum jeweiligen Einsatzort bestellt werden. Jedem/jeder Lehrer/in steht die Telefonnummer des Schulsanitätsdienstes zur Verfügung, sodass auch die Verletzungen, die während der Unterrichtszeit geschehen, ausreichend versorgt werden können.
Das Team des Schulsanitätsdienstes trifft sich ein Mal im Monat, um über Themen der Unfallverhütung zu sprechen und Organisatorisches rund um den Schulsanitätsdienst zu klären.
Neben einer Bescheinigung erhalten alle Mitglieder ein Zertifikat und eine Bemerkung auf ihrem Zeugnis, welche die freiwillige Teilnahme am Schulsanitätsdienst bestätigt. Für alle Schulabgänger, die sich aktiv am Schulsanitätsdienst beteiligt haben, findet zusätzlich jedes Jahr eine Ehrung vom Deutschen Roten Kreuz statt. Den Schülerinnen und Schülern wird mit einer Urkunde und einem kleinen Geschenk für ihren treuen Einsatz am Schulsanitätsdienst gedankt.

img_7567

Ehrung der Schulsanitäter 2016

foto-111

Mitglieder des Schulsanitätsdienstes 2015/2016

Im Vordergrund der Arbeit steht das soziale Engagement, viel Verantwortung und die Freude daran, gemeinsam etwas Gutes zu tun.

Der Schulsanitätsdienst freut sich immer über neue Mitglieder und wir hoffen, dass sich unser Team in den kommenden Jahren um einige engagierte und motivierte Mitglieder vergrößert.

Als Ansprechpartner stehen Frau Sattler, Frau Wingerath und Frau Riecken gerne zur Verfügung.