CHANCEN BERUFLICHER WEITERBILDUNG – Ausbildung in Altenpflege und Heilerziehungspflege

Mit den beiden bewährten Fachschulen Altenpflege und Heilerziehungspflege bietet die Berufsbildende Schule Mayen jungen Erwachsenen eine attraktive Möglichkeit zur beruflichen Qualifizierung und Weiterbildung in einem sozialen bzw. pflegerischen Beruf. Die beiden dreijährigen Bildungsgänge dieser Fachschulen kombinieren die fachpraktische Ausbildung in entsprechenden sozialen bzw. Pflegeeinrichtungen mit der schulischen Berufsqualifikation.

Hierbei untergliedert sich die Fachschule Altenpflege in die Fachrichtungen Altenpflegehilfe und Altenpflege. Aufnahmevoraussetzung ist für die Fachschule Altenpflege der qualifizierte Sekundarabschluss I (Mittlere Reife) oder der Hauptschulabschluss in Verbindung mit einer erfolgreich abgeschlossenen Berufsausbildung. Aufnahmevoraussetzung für die Fachrichtung Altenpflegehilfe ist der Hauptschulabschluss in Verbindung mit einer mindestens einjährigen spezifischen praktischen Tätigkeit.

Für die Fachschule Heilerziehungspflege können sich Interessenten bewerben, die zusätzlich zu einem qualifizierten Sekundarabschluss I eine abgeschlossene Berufsausbildung (auch zum/r Sozialassistenten/in) nachweisen.

Darüber hinaus müssen die Bewerber/innen einen Ausbildungsvertrag mit einer Einrichtung der Alten- oder Heilerziehungspflege vorlegen. Beide Fachschulen vermitteln die entsprechenden staatlich anerkannten Titel.

Allgemeine Informationen und Anmeldung: Sekretariat der BBS Mayen, Gerberstraße 1, 56727 Mayen, ‘ 02651/98910; Fax: 02651/989130 oder www.bbs-mayen.de.

Individuelle Beratung: Freitag, 10.02.2017, 14.00 – 18.00 Uhr und Mittwoch, 15.02.2017, 16:00 – 19:00 Uhr

Veröffentlicht unter Aktuell