Einführungswoche für 77 neue Schülerinnen und Schüler am Beruflichen Gymnasium der BBS Mayen

Die Carl-Burger-Schule in Mayen begrüßte zu Beginn des neuen Schuljahres 77 neue Schülerinnen und Schüler am Beruflichen Gymnasium.

Ein von der zuständigen Abteilungsleitung Frau Annemarie Sattler sowie allen Klassen- und Fachlehrern gestaltetes 4-tägiges Programm, das methodische und soziale Aspekte enthielt, gab den zukünftigen Abiturientinnen und Abiturienten Gelegenheit bei verschiedenen Teambildungsmaßnahmen ihre Cleverness unter Beweis zu stellen und beim gemeinsamen Kochen Verantwortung für die Gemeinschaft zu übernehmen.

Die vielschichtigen Programmpunkte bereiteten die Neuankömmlinge darüber hinaus auf das in der gymnasialen Osterstufe notwendige selbstorganisierte Lernen vor und sensibilisierten für ein gutes soziales Miteinander, um so die Weichen am Beruflichen Gymnasium schon frühzeitig „auf Erfolg“ zu stellen.

In einem ungezwungenen Rahmen lernten die Jugendlichen sowohl ihre neue Schule als auch ihre zukünftigen Mitstreiter kennen und bezogen die Klassenzimmer in neu eingerichteten Räumen.

Die Einführungswoche wurde mit einer Wanderung in das Freizeitzentrum und der Reflexion über die gemeinsame verbrachten Einführungstage abgerundet, wo Schüler und Lehrer gemeinsam bei sportlichen Teamwettkämpfen und einem Grillfest den erfolgreichen Schulstart evaluierten.

Die angehenden 11.-Klässler zogen dabei ein durchweg positives Resümee und waren sich einig, dass diese Art des Jahresauftakts im wahrsten Sinne des Wortes „Schule machen“ sollte. Alle Beteiligten gehen somit die Herausforderung des dreijährigen Weges hin zur allgemeinen Hochschulreife an der Carl-Burger-Schule Mayen optimistisch an, wo sowohl der Bereich Wirtschaft als auch der Schwerpunkt Gesundheit und Soziales gewählt werden kann.

Veröffentlicht unter Aktuell