Engeres Schulleitungsteam der BBS Mayen wieder vollzählig

Der Leitende Regierungsschuldirektor der ADD Koblenz, Hubertus Bialas, hatte sich eigens von Koblenz aus auf den Weg zur Carl-Burger-Schule nach Mayen gemacht, um die Ernennung von Studiendirektorin Petra Durben zur stellvertretenden Schulleiterin persönlich vorzunehmen. Frau Durben wechselt damit nach fast 14 Jahren an der BBS Wirtschaft Koblenz, deren Schulleitungsteam sie seit 2016 angehörte, an die Berufsbildende Schule nach Mayen.

In seiner kurzen Laudatio würdigte Herr Bialas die bisherige Arbeit von Frau Durben, die sie zweifellos für diese Position qualifiziere. Nach dem Überreichen der Urkunde zeigten sich nicht nur die Ernannte selbst, sondern auch alle anwesenden Mitglieder des Schulleitungsteams, insbesondere Schulleiterin Alexandra Birk-Märker, hocherfreut über die Ernennung von Frau Durben. Jetzt, so Bialas, sei das Team der engeren Schulleitung der Carl-Burger-Schule wieder komplett, um sich gemeinsam mit den anderen Mitgliedern des Schulleitungsteams und dem sehr engagierten Kollegium der Berufsbildenden Schule Mayen den aktuellen Herausforderungen zu stellen und diese zu meistern.

Die neue Aufgabe als stellvertretende Schulleiterin in Mayen stellt für Petra Durben eine Rückkehr zu ihren Wurzeln dar, denn neben dem Ende ihrer schulischen Laufbahn als Schülerin mit dem Abitur, markierte Mayen auch den Startpunkt für ihre berufliche Karriere. Von einer Ausbildung zur Bankkauffrau über zwei Studiengänge zur Betriebswirtschaftslehre und Wirtschaftspädagogik führte ihr Weg hin zur BBS Wirtschaft nach Koblenz. Mit dem Wechsel an die Berufsbildende Schule Mayen schließt sich somit der Kreis.

Petra Durben schätzt das breit aufgestellte Bildungsangebot der Carl-Burger-Schule in ihrer Funktion als Bündelschule für eine gesamte Region und freut sich auf die vielseitigen Herausforderungen.

Veröffentlicht unter Aktuell