Online-Informationsveranstaltung für die Höhere Berufsfachschule Sozialassistenz und Wirtschaft

Online-Informationsveranstaltung für die Höhere Berufsfachschule Sozialassistenz und Wirtschaft, Schuljahr 2021/22

Am Donnerstag, 17.06.2021 um 18 Uhr laden wir die Erziehungsberechtigten und Schülerinnen und Schüler der Höheren Berufsfachschule im kommenden Schuljahr herzlich zu eine Info-Veranstaltung ein.

Sie können an der Veranstaltung online teilnehmen. Folgen Sie dazu bitte diesem Link.

Sie benötigen dazu lediglich eine Internetverbindung und einen Webbrowser.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

 

 
Veröffentlicht unter Aktuell

Elternschreiben zum Unterricht nach den Pfingstferien

Der nachfolgende Link enthält Informationen bezüglich des Unterrichts nach den Pfingstferien.

Elternschreiben 17.05.2021

 
Veröffentlicht unter Aktuell

Informationen zur Befreiung von der Testpflicht

Die beiden folgenden Links enthalten Informationen zur Befreiung von der Testpflicht.

Elternanschreiben

Anschreiben Volljährige SuS

 

 
Veröffentlicht unter Aktuell

Durchführung der Vorkurse Mathematik /Englisch während der Schulschließung

Leider können aufgrund der aktuellen Schulschließung die Vorkurse in Englisch und Mathematik nicht wie geplant in der Schule stattfinden.

Die Vorkurse werden nun bis auf weiteres online angeboten.

Bei Fragen können Sie sich gerne bei folgenden Dozenten melden:

Mathematik: Herr Riecken: (h.riecken@bbs-mayen.de)
Englisch: Herr Sczepanski (p.sczepanski@bbs-mayen.de)

Bleiben Sie gesund!

Ihr Förderverein der Carl Burger Schule

 
Veröffentlicht unter Aktuell

Elternschreiben des Ministeriums vom 22.04.2021

Das Elternschreiben enthält Information bezüglich der Testpflicht für alle Schülerinnen und Schüler und des neuen Notbremse-Gesetzes.

Elternschreiben vom 22.04.2021

 
Veröffentlicht unter Aktuell

Beschulung im Fernunterricht, außer Abschlussklassen

Auf der Grundlage der Allgemeinverfügung der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz vom 21.04.2021 entfällt der Präsenzunterricht an allen Schule u. a. in Mayen. Die Durchführung der Vorbereitung auf Abschlussprüfungen kann trotzdem im Rahmen des Präsenzunterrichts erfolgen.

Die folgenden Abschlussklassen werden weiterhin in Präsenz beschult.

  • FS APH 20 bis zum 30.04.2021
  • HBF S 19A und 19B
  • HBF W 19A und 19B
  • BF1 H20
  • BF1 P20
  • BF1 W20A
  • BF1 W20B
  • BF2 20A
  • BF2 20B
  • BS BRV 18
  • BS KPF 18
  • BS LAK 18+ (nur Fachstufe II)
  • BS MAL 18+ (nur Fachstufe II)
  • BS TI 18
  • BVJ 20A
  • BVJ 20B
 
Veröffentlicht unter Aktuell

Informationen zu Testungen und Beschulung nach den Osterferien

Elternschreiben Tests nach den Osterferien

Anschreiben Eltern

Anschreiben volljährige Schülerinnen und Schüler

Anlage 1_ Formular Einverständniserklärung Eltern_Sorgeberechtigte (2)

Anlage 2_ Formular Einverständniserklärung volljährige Teilnehmende

Datenschutzinformation Selbsttest Schule

 

 
Veröffentlicht unter Aktuell

Carl-Burger-Schule Mayen wird Erasmus+ Schule

Alternative: BBS Mayen meets ERASMUS+

Nach erfolgter offizieller Akkreditierung darf sich die BBS Mayen nun erstmals Erasmus+ Schule nennen. Durch die Teilnahme an dem EU-Projekt Erasmus eröffnen sich der BBS Mayen viele neue Möglichkeiten, wie EU weite Schulpartnerschaften, Schüleraustausche und Praktika für die Schülerinnen und Schüler, aber auch internationale Fortbildungen für das Lehrpersonal.
Trotz Corona Lockdowns gelang es den Verantwortlichen bereits Kontakte mit Partnerschulen zu knüpfen. Neben einer Schule in der Nähe von Oslo (Norwegen) zählt eine russische Schule in Tallinn (Estland) zu den ersten Partnern der berufsbildenden Schule in Mayen. Das Team der Koordinatoren rund um Peter Sczepanski legt seinen Fokus in den nächsten Wochen und Monaten auf einen raschen Ausbau der Beziehungen, sodass nach der Corona-Pandemie schnell eine persönliche Kontaktaufnahme erfolgen kann.

Schulleiterin Alexandra Birk-Märker freut sich, dass die BBS Mayen ihren Schülerinnen und Schülern nun ein noch größeres Angebot machen kann.

 
Veröffentlicht unter Aktuell

Alle Klassen wieder im Präsenzunterricht

Sehr geehrte Eltern, sehr geehrte Ausbilderinnen und Ausbilder, liebe Schülerinnen und Schüler,

seit dem 15. März ist es soweit, alle Schülerinnen und Schüler dürfen wieder in die Schule zurückkehren – wenn auch zunächst im Wechselunterricht.

 
Veröffentlicht unter Aktuell

Schreiben einschl. Flyer von Frau Ministerin Dr. Hubig

Liebe Schülerinnen,
liebe Schüler,

seit dem 15. März ist es soweit, Sie dürfen wieder in die Schule zurückkehren – wenn
auch zunächst im Wechselunterricht.

Diesen Neustart möchte ich zur Gelegenheit nehmen, um mich ganz herzlich für Ihr
Engagement und Durchhaltevermögen in den letzten Monaten zu bedanken. Mir ist
sehr bewusst, was die letzten Monate Ihnen und Ihren Familien abverlangt haben.
Ihre Eltern und Lehrkräfte haben Sie unterstützt, aber mit vielen Dingen mussten Sie
alleine zurechtkommen. Und das in einer Situation, die in vieler Hinsicht sehr belastend
war und ist. Manche hatten vor allem zu Beginn des Lockdowns keinen Laptop
oder kein Tablet, mit dem sie am Fernunterricht teilnehmen konnten. Andere haben
kein eigenes Zimmer und müssen versuchen, sich zu konzentrieren, auch wenn es zu
Hause manchmal vielleicht eng oder laut ist. Freundinnen und Freunde treffen, Sport
treiben oder Veranstaltungen besuchen – vieles von dem, was Ihnen Spaß macht, ist
derzeit nur sehr eingeschränkt oder auch gar nicht möglich. Diejenigen unter Ihnen,
die sich auf eine Abschlussprüfung oder den Beginn einer Ausbildung bzw. eines Studiums
vorbereiten, stellen sich natürlich die Frage, wie der wichtige Übergang in diesen
neuen Lebensabschnitt gelingen kann und wie es nach der Schule weitergeht.

Sie haben trotz allem das Beste aus der Situation gemacht. In den letzten Monaten
haben Sie viel dazugelernt und Fähigkeiten in Bereichen weiterentwickelt, die weit
über den normalen Lehrplan hinausgehen. Sie haben sich vieles selbständig erarbeitet
und gelernt, sich selbst zu motivieren und Verantwortung für Ihr Lernen zu übernehmen.
Viele von Ihnen sind wahre Meisterinnen oder Meister im Umgang mit digitalen
Techniken und Medien geworden. Und das zum Teil in Rekordzeit, denn nicht nur
Ihre Lehrerinnen und Lehrer mussten mit dem Fernunterricht und dem digitalen Lernen
zurechtkommen. Für Sie war und ist das eine große Herausforderung. Auch wenn
die Krise noch nicht überstanden ist, haben wir sie bis heute zusammen gemeistert.
Und Sie können auf Ihre Leistung sehr stolz sein!

Bereits in der Zeit vor der Schulschließung haben Sie mit dem Einhalten der AHA-LRegeln
große Verantwortung bewiesen und dafür gesorgt, dass die Schule ein vergleichsweise
sicherer Ort war, in dem wenig Infektionen stattgefunden haben. Dafür
möchte ich ebenfalls nochmal DANKE sagen! Ich bin überzeugt, dass Sie mit dem
gleichen Verantwortungsbewusstsein auch jetzt dazu beitragen werden, dass in den
Schulen wieder sicher gelernt werden kann.

Weil ich weiß, wie belastend die aktuelle Situation ist, ist es mir sehr wichtig, dass Sie
wissen, dass Sie in dieser Krise nicht alleine sind. Wir tun alles, um Ihnen den Schulalltag
so normal und so sicher wie möglich zu gestalten. Denn Ihr schulischer Erfolg
ist für uns sehr wichtig und der Ansporn für unsere Arbeit. Es war mir von Anfang ein
großes Anliegen, dass der Unterricht möglichst viel vor Ort in den Schulen stattfinden
kann. Nicht nur, weil es sich in der Schule, im Team und in der Klasse häufig am besten
lernen lässt, sondern auch, weil ich weiß, wie wichtig Ihre Mitschülerinnen und Mitschüler
für Sie sind. Wenn Sie Hilfe oder Unterstützung brauchen, scheuen Sie sich
nicht, Ihre Lehrerinnen und Lehrer oder Ihre Schulsozialarbeiterinnen und Schulsozialarbeiter
anzusprechen. Bei Sorgen oder Problemen können Sie sich auch an die
Nummern wenden, die Sie in dem Flyer finden, der diesem Brief beigefügt ist.

Auch wenn wir es uns anders wünschen, wird diese Krise noch einige Zeit andauern.
Es kommt auf uns alle an, wie wir die nächsten Monate überstehen. Indem Sie sich
auch im Privaten vorbildlich an die Regeln halten, leisten Sie einen großen Beitrag zur
Bekämpfung der Pandemie! Dadurch sind Sie Vorbilder für Ihre Mitschülerinnen und
Mitschüler, aber auch für Ihre Familien, Lehrerinnen und Lehrer und die ganze Gesellschaft.

Mit herzlichen Grüßen
Dr. Stefanie Hubig

Flyer Hilfsangebote SuS 06_04

 

 
Veröffentlicht unter Aktuell